Anwendungs­beispiel WES
mobile Brandmelde­anlage & Evakuierungs­anlage in Fabriken


Jetzt unverbindlich Unterlagen anfordern:



Ihre Angaben werden ausschließlich zur Erfüllung Ihrer Kontaktaufnahme verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Brandschutz und Evakuierung in der Industrie - mobile Brandmeldeanlage für die temporäre Überwachung und Evakuierung

Als Industriebetrieb ist Ihnen termingerechte Lieferung von Qualitätsprodukten das wichtigste Leistungsmerkmal. Störungen im Produktionsablauf oder sogar ein Produktionsstillstand können Sie sich da nicht leisten. Für Sie als Betreiber von Industriebetrieb geht es im operativen Geschäft oft um eine möglichst hohe Auslastung der Maschinen und des gesamten Produktionsstandortes. Die Hände und Füße Ihres Betriebes sind die Menschen und die Maschinen, das Herz aber Ihre elektronische Verteilung und der Strom.

Oft lauern die größten Risiken dort, wo Sie nicht täglich hinschauen und wo die variablen Komponenten für Sie nicht planbar sind. Unzählige Maschinen, Menschen, Veränderungen der Produktionsleistungen und damit eine Schwankung in der Stromzufuhr. Elektronische Feuer in Verteilern und Verbrauchern gehören global zu den häufigsten Brandursachen. Durch Überhitzungen in den Haupt- und Unterverteilungen und hohen Verbrauchen der jeweiligen Produktionsmaschinen können Brände entstehen, die für Personen- und Sachwerte ein großes Risiko beinhalten.

Risikofaktoren in der Industrie:
  • Große Verbraucher über die Produktionsmaschinen
    Produktionsmaschinen können besondere Herausforderungen für jedes Elektrizitätsnetz darstellen. Gerade das zeitgleiche Hochfahren mehrerer großer Verbraucher führt zu Anforderungsspitzen, bei denen schon durch geringe Übergangswiderstände hohe Temperaturen entstehen können.
  • Überlastung der Hauptverteilung
    Immer wieder werden zu große Kabelquerschnitte in zu kleine Klemmen gequetscht oder nicht mit dem vorgesehenen Drehmoment befestigt.
  • Lose Kontakte und Korrosion in den Verteilungen
    Mit der Zeit, durch unachtsame Montage oder durch Korrosion löst sich der Kontakt an den Verbindungspunkten, zwischen Kabeln und Verteilungen, dies führt zu:
  • Hitzeentwicklung durch Übergangswiderstände
    Übergangswiderstände durch geringeren Kabelkontakt führen zu einer Hitzeentwicklung und mitunter immer wieder zum Brand.
Mögliche Komplikationen:
  • Elektrische Feuer in Verbrauchern und Elektroverteilungen
    Die Eingangs genannten Risikofaktoren führen zu elektrischen Bränden. Große Verbraucher stellen hier ein erhöhtes Risiko dar.
  • Sach- und Personenschäden durch Feuer und Löschwasser
    Brände führen immer wieder zu schweren Verletzungen, wie Rauchvergiftungen bis hin zum Tod. Feuer zerstören schnell mal ganze Gebäude. Schon das benötigte Löschwasser für ein kleines Feuer kann erheblich Schäden an Produktionsanlagen oder im Elektrizitätsnetz anrichten.
  • Umsatz- und Gewinnausfalle durch vorübergehende Betriebsschließungen
    Ist auf Grund eines Feuers ein Schaden an Produktionsanlagen entstanden, können die Mitarbeiter nicht mehr ihrer Arbeit nachkommen. Dies führt schnell zu vorübergehenden Betriebsschließung oder zumindest zur Schließung von einzelnen Gebäudeteilen.
  • Produktionsausfall, KONVENTIONALSTRAFEN und Renovierungskosten
    In Zeiten von Just-In-Time-Geschäften und Kundenindividueller Produktion entstehen durch einen vorrübergehenden Produktionsausfall schnell hohe Konventionalstrafen. Auch Schäden an immer teureren Industrieanlagen und durch Feuer bedingte Renovierungsarbeiten können Unternehmen große Schwierigkeiten bereiten.

WES3 Einsatzorte

  • Als Evakuierung auf allen Stockwerken und Fluchtwegen
  • Als Brandfrüherkennung bei Heißarbeiten, Sachwerten und elektrischen Anlagen
  • Als Ersthelfer SOS-Alarm bei Arbeitsunfällen
  • Als Leckage-Alarm bei Wasserschäden

Aufschaltung:

  • Brandmeldeanlage
  • Störmeldeanlage
  • Gebäudeleittechnik
  • Gebäudemanagementsystem
  • Wachdienst/Leitstelle

Schutz vor elektrischem Feuer:

REACT – digitale Alarmierungs- & Kommunikationsplattform:


Jetzt unverbindlich Unterlagen anfordern:



Ihre Angaben werden ausschließlich zur Erfüllung Ihrer Kontaktaufnahme verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Oder rufen Sie uns an:

+49 40 727397-630